Leipziger Gitarren Konzerte

Verein

Konzerte

Sponsoren

Die Leipziger Gitarrenkonzerte sind eine Konzertreihe, die sich der Darstellung der klassischen Gitarre verschrieben hat. Wir geben dem Instrument einen Raum im Konzertbetrieb, schließen so eine Lücke in Leipzig und eröffnen einem breiten Publikum einen vielfältigen Einblick in die umfassenden Gestaltungsmöglichkeiten der Gitarre.

Im  Jahr 2018 widmen wir uns in unserer Konzertreihe der Gitarre in der Kammermusik. In Folge dessen werden wir vier Kammermusikkonzerte mit teilweise größeren Ensembles veranstalten.

Teyata - Gitarrenduo aus Belgien
07.10.2018

Die Musiker An Volders und  Jan Sanen aus Antwerpen spielen Werke ihres neuen Albums "Leipzig" und andere Eigenkompositionen

"Leipzig is inspired by traveling between places on your own. Feeling at home elsewhere.
Listening to foreign sounds and words without the need to understand them. The city divided by
a riverside forest touches; berührt vom Blütenüberfluss. "

Teyata is a Belgian Guitar Duo with Jan Sanen & An Volders. Two guitarists An Volders and Jan Sanen meet during their studies at the Conservatory of Antwerp, Belgium. Their first appearance with Teyatá by Stephen Wingfield in 2005 during the Guitar Symposium in Iserlohn (D) is the beginning of their musical journey. Both graduate with honors from the Conservatory of Antwerp with Roland Broux. An Volders specializes subsequently with Carlo Marchioni in Maastricht (NL) where she also completed her postgraduate with excellent remarks. Since 2010 Jan is a guitar assistant to his former professor Roland Broux at the Royal Conservatory and teaches guitar and chamber music.

In 2013 their first album ‘Versa’ was recorded. Versa carries the blueprints of Teyata’s main idea, which is to create new sounds and compositions for two classical guitarists with the freedom for improvisation. Their two different characters and guitars bring about a magical mix of sounds and emotions. The musical ideas they encounter in the visual arts, photography, written word, in their environment and during their travels eventually come together in expressive and illustrative works. With Versa An and Jan play concerts in Germany, Netherlands, France and Belgium. They are invited to play live on Klara, the Belgian Radio channel and live on NPO Radio 4 at the Royal Concertgebouw Amsterdam. In 2015 Teyata receives the Laureate price at the Culture Foundation of Limburg (B).

The second album 'Leipzig' (release october 2017) is inspired by traveling between places on your own. Feeling at home elsewhere. Listening to foreign sounds and words without the need to understand them. All music on this album is written by An Volders. The Leipzig compositions are published in Belgium.

TEYATA DUO
"Leipzig"
Museum für Musikinstrumente im Grassi
07.10.2018, 16:00 Uhr
Eintritt: 10/8€
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt!
(Erm.: Leipzigpass, Schüler, Studenten)
Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Kartenvorbestellungen: info@leipziger-gitarrenkonzerte.de

Teyata
Teyata Leipzig

 Panthera Ensemble & Camandra
- "Von Gegensätzen"

21.10.2018

Panthera Ensemble (Isabel Kalis, Kathleen Danke, Miyoko Ito und Christoph Sommer) sowie die Gruppe Camandra (Poriya Rezaimanesh und Stephanie Lehmann)


PANTHERA ENSEMBLE & CAMANDRA
"Von Gegensätzen"
Museum für Musikinstrumente im Grassi
21.10.2018, 16:00 Uhr
Eintritt: 10/8€
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt!
(Erm.: Leipzigpass, Schüler, Studenten)
Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Kartenvorbestellungen: info@leipziger-gitarrenkonzerte.de
Panthera und Camandra

Mario Castelnuovo-Tedesco - ein Kammermusikkonzert  -27.05.2018

Leitung:  Jürgen Heidecker

Aus Anlass des 50. Todestages widmen wir uns in diesem Konzert dem Grenzbereich, den  Kammermusikwerken für Gitarre und andere Instrumente.

Mario Castelnuovo-Tedesco ist für Gitarristen ein wichtiger Komponist des 20. Jahrhunderts. Ein Großteil seiner über 200 Werke ist der Gitarre gewidmet, wovon  allerdings nur ein kleiner Teil, meist Solowerke, auch öfter aufgeführt werden.
Eine kleine Ausnahme bilden die beiden Präludien und Fugen aus den “Wohltemperierten Gitarren”, die aufgrund ihrer Bedeutung für das Repertoire mit in das Programm aufgenommen wurden.
- 2 Präludien und Fugen aus den "Wohltemperierten Gitarren" (Gitarren-Duo)
- Sonatine für Flöte und Gitarre
- Fantasie für Klavier und Gitarre
- Quintett für Streichquartett und Gitarre
JÜRGEN HEIDECKER &CO.
Museum für Musikinstrumente im Grassi
27.05.2018, 16:00 Uhr
Eintritt: 10/8€
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt!
(Erm.: Leipzigpass, Schüler, Studenten)
Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Kartenvorbestellungen: info@leipziger-gitarrenkonzerte.de

HeavyClassic-Ensemble - 11.03.2018

Malte Vief (Gitarre)- Jochen Roß (Mandoline) – Matthias Hübner (Cello)

Malte Vief, Jochen Roß und Matthias Hübner treffen sich zum klanggewaltigen Crossover-Dialog. Klassisch ausgebildet, fühlten sich die Musiker aber immer schon der Rockmusik und anderen Stilen hingezogen. Verschiedene Genres werden in den Eigenkompositionen und Arrangements bekannter Werke zu einer musikalischen Symbiose vereint - HeavyClassic. Kammermusik, die keine stilistischen Grenzen kennt.

Das neue Album „Kammer“ ist seit 2010 in sieben Jahren entstandene Musik, die von der Begegnung lebt und aus selbiger entstanden ist. Erlebtes wird in die Sprache Musik übersetzt.

Im Konzert hören Sie persönliche Klangbilder, die Geschichten erzählen, die berühren und nachklingen.

>>>www.heavyclassic.de<<<
Museum für Musikinstrumente im Grassi
11.03.2018, 16:00 Uhr
Eintritt: 10/8€
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt!
(Erm.: Leipzigpass, Schüler, Studenten)
Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Kartenvorbestellungen: info@leipziger-gitarrenkonzerte.de
heavy classic ensemble
Michael Wollny (Cembalo) - Bertram Burkert (Gitarre) 26.11.2017

zum Ende unseres Konzertjahres haben wir etwas Besonderes in unserer Reihe anzubieten. Die beiden ausgewiesenen Jazzmusiker Michael Wollny und Bertram Burkert werden uns mit neuen Klängen im Grassimuseum beglücken.

Wir freuen uns und laden Sie herzlich ein!

Duo Wollny/Burkert
Museum für Musikinstrumente im Grassi
26.11.2017, 16:00 Uhr
Eintritt: 10/8€
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt!
(Erm.: Leipzigpass, Schüler, Studenten)
Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Kartenvorbestellungen: info@leipziger-gitarrenkonzerte.de

Ricardo Gallén - Meisterkonzert von Bach bis Brouwer

mit Freude präsentieren wir Ihnen am 22.10. den hochrenommierten Gitarristen Prof. Ricardo Gallén
RICARDO GALLÉN
Museum für Musikinstrumente im Grassi
22.10.2017, 16:00 Uhr
Eintritt: 10/8€
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt!
(Erm.: Leipzigpass, Schüler, Studenten)
Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Kartenvorbestellungen: info@leipziger-gitarrenkonzerte.de

Ricardo Gallén ist ein herausragender Gitarrist mit einer glänzenden Karriere. Durch seine inspirierenden und innovativen Interpretationen reiht er sich in die Riege der Spitzenmusiker ein, wobei sein einflussreiches und progressives Spielen und Lehren der beste Beweis seiner künstlerischen Qualitäten sind.

Maestro Leo Brouwer sagte über Ricardo Gallén „Immense Kreativität und Virtuosität, die man schon allein beim Betrachten seiner Hände erahnen kann“, wodurch er dessen meisterliches Spiel auf einem heute eher selten zu findenden hohen Niveau einordnet.

Mit seiner Kombination von Virtuosität und Musikalität faszinierte er Zuhörer auf der ganzen Welt mit Solokonzerten, Duetten und Werken für Gitarre und Orchester in großen Konzertsälen wie dem Königlichen Concertgebouw in Amsterdam, dem Nationalen Konzertsaal der Musik in Madrid, dem Tschaikowski-Konzertsaal in Moskau, dem Konzertsaal des Palastes der katalanischen Musik in Barcelona, dem Auer-Konzertsaal der Universität Indiana und der Sibelius-Akademie in Helsinki, um nur einige zu nennen.

Ricardo Gallén uraufführte zahlreiche Werke renommierter Komponisten und nahm an vielen Projekten unter der Leitung führender Dirigenten, wie z.B. Maximiano Valdés, En Shao, Juan José Mena, Leo Brouwer, Jordi Savall und Sergiu Comissiona, teil. Ein Höhepunkt in Ricardo Galléns musikalischer Laufbahn ist die Uraufführung des ihm von Leo Brouwer gewidmeten Werkes „Sonata del Pensador“.

Ricardo gewann mehrere Preise bei wichtigen Wettbewerben u.a. Francisco Tárrega, Andrés Segovia, Marktneukirchen, und hielt mehrere Lehrpositionen inne. 2009 erhielt er als einer der jüngsten Musiker in ihrer Geschichte eine Professur an der angesehenen Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar in Deutschland, die er bis ausübt.

Aufgrund seiner herausragenden Stellung wirkt Ricardo Gallén als Juror bei internationalen Wettbewerben für Gitarre mit und gibt Meisterkurse, die regen Zuspruch finden.

Von Beginn an wurden seine CD-Einspielungen von der Fachpresse gefeiert. Seine Einspielung aller Lautensuiten von Bach sowie Fernado Sors Gitarrensonate werden einhellig als Meisterwerke bezeichnet.

>>http://ricardogallen.com/de/<<

Ricardo Gallén

Langen Gitarrennacht im Grassi

anlässlich des 10jährigen Bestehens unserer Konzertreihe möchten wir zur Langen Gitarrennacht im Grassi am Samstag dem 30. September einladen.
Wir präsentieren Ihnen ein großes Programm rund um J. S. Bach mit:
  1. Prof. A. Mokry - Erste Sonate für Violine Solo von J.S Bach, Bearbeitung für Gitarre Solo
  2. Christoph Sommer - Bach und weitere Barockkomponisten auf Lauten
  3. Martin Hurttig - Führung durch die historische Sammlung der Lauteninstrumente 
  4. Leipziger Gitarrenquartett - Schein, Bach, Mendelsohn
  5. Malte Vief - Neue Gitarrenmusik inspiriert von alter Musik

Seien Sie dabei und sagen Sie es weiter!
Ihr Leipziger Gitarren Club

Lange Gitarrenacht im Grassi
Museum für Musikinstrumente im Grassi
30.09.2017, 18:00 Uhr
Eintritt: 10/8€
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt!
(Erm.: Leipzigpass, Schüler, Studenten)
Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Kartenvorbestellungen: info@leipziger-gitarrenkonzerte.de
Gitarrennacht im Grassi

DUO KM -  4. Juni 2017

das Gitarrenduo Katrin Kingenberg und Sebastián Montes spielen Werken von Mauro Giuliani, George Gershwin, Manuel de Falla, Arturo Márquez, Violeta Parra, Sergio Assad und Astor Piazzolla

DUO KM
Museum für Musikinstrumente im Grassi
04.06.2017, 16:00 Uhr
Eintritt: 10/8€
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt!
(Erm.: Leipzigpass, Schüler, Studenten)
Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Kartenvorbestellungen: info@leipziger-gitarrenkonzerte.de

Während ihrer gemeinsamen Studienzeit in Hannover gründeten Katrin Klingeberg und Sebastián Montes ihr Gitarrenduo und gaben 2004 ihr Debut mit dem Concierto Madrigal von Joaquín Rodrigo für 2 Gitarren und Orchester. Seitdem konzertierte das Duo erfolgreich in vielen Ländern Europas und Südamerikas, sowie in Japan und den USA. Zudem werden die beiden Gitarristen regelmäßig als Dozenten im Rahmen von Meisterkursen eingeladen, und bei internationalen Wettbewerben der Jury beizusitzen.

Als Studenten des renommierten Kaltchev Guitar Duos an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart haben sie sowohl ihren Master-Abschluss als auch ihr Konzertexamen im Fach Kammermusik mit Auszeichnung absolviert.

Noch vor Abschluss des Studiums wurde Sebastián Montes als Professor an die Universidad Católica in Santiago de Chile berufen. Dem Ruf ist er gefolgt und seit April 2012 leben die beiden Musiker in Santiago de Chile, wo Sebastián Montes nun die Gitarrenabteilung der Universidad Católica leitet.

2010 erschien die erste CD Recital und 2013 die CD Gracias a la vida - Música latinoamericana para 2 Guitarras mit einigen Ersteinspielungen auf Gitarre. Neben Originalwerken widmet sich das Duo der Transkription klassischer Werke, sowie Bearbeitungen lateinamerikanischer Folklore.

Nach zahlreichen ersten Preisen bei internationalen Wettbewerben ist das Gitarrenduo Klingeberg-Montes mittlerweile eines der gefragtesten Duos der internationalen Gitarrenszene.

Duo KM

Sanel Redžić - 30 April 2017

 spielt Werke von Mario Castelnuovo-Tedesco, Johann Sebastian Bach, Dionisio Aguado

Sanel Redzic
Museum für Musikinstrumente im Grassi
30.04.2017, 16:00 Uhr
Eintritt: 10/8€
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt!
(Erm.: Leipzigpass, Schüler, Studenten)
Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Kartenvorbestellungen: info@leipziger-gitarrenkonzerte.de

Sanel Redžić Sanel Redžić ist einer der virtuosesten Gitarristen der jungen Generation, dem viele Fachleute eine glänzende weltweite Karriere prophezeien. Der Musiker hat sich mit seinem Repertoire zwischen Barock und Gegenwart auf vielen internationalen Spitzenfestivals einen gewichtigen Namen erspielt.

Er wurde am 25. Juli 1988 in Tuzla, Bosnien – Herzegowina geboren.

Seinen ersten Gitarrenunterricht erhielt er mit acht Jahren an der Musikschule in Tuzla bei seinem Lehrer Predrag Stanković, ein Jahr später gab er sein erstes Solokonzert in Tuzla. 2007 wurde er an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar immatrikuliert und studierte bei Prof. Thomas Müller – Pering und Ricardo Gallen.

Während seines Studiums besuchte er zudem diverse Masterklassen bei David Russell, Costas Cotsiolis, William Kanengiser, Aniello Desiderio, Denis Azabagić, Dejan Ivanović, Petr Saidl, Jorgos Panetsos, Thomas Offerman, Jozef Zsapka, Darko Petrinjak u.a.

In namhaften Wettbewerben im In- und Ausland in Tokyo, und Tychy, dem „Forum Gitarre Wien“, Markneukirchen, Changsha in China, „Anna Amalia“ Weimar, „Andres Segovia“ Velbert, Kutna Hora, „Guitarmania“ in Lissabon oder dem „Guitar Art Festival“ in Belgrad, erspielte er sich wichtige Hauptpreise. Mittlerweile ist er auch als Juror bei Gitarrenausscheiden sehr gefragt und lehrt selbst bei Meisterkursen.

Seit 2006 hat Sanel Redžić CDs in Sarajevo und Leipzig aufgenommen. Letztere entstand in Zusammenarbeit mit dem Mitteldeutschen Rundfunk. Die aktuelle CD, produziert in Köln, erscheint Anfang April 2013. Außerdem wirkte er in vielen Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit und spielte mit diversen Orchestern.

>>>www.sanelredzic.com<<<
Sanel Redzic
Liebe Freunde der Konzertreihe,

wir präsentieren Ihnen das erste Konzert unserer Reihe 2017 mit dem schwedischen Lauteninst Magnus Andersson. Er hat ein Programm zum reichhaltigen Musikleben rund um die Laute in Leipzig entworfen und spielt Musik von
Matthäus Reymann, Esaias Reusner d.ä, Esaias Reusner d.j., Jan Antonin Losy, Johann Kropffgans und Silvius Leopold Weiss.

Magnus Adresson - Leipziger Lautenlust 1582-1769
Museum für Musikinstrumente im Grassi
05.03.2017, 16:00 Uhr
Eintritt: 10/8€
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt!
(Erm.: Leipzigpass, Schüler, Studenten)
Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Kartenvorbestellungen: info@leipziger-gitarrenkonzerte.de


Der Lautenist Magnus Andersson wurde in Arboga/Schweden geboren und studierte bei Sven Aberg an der Königlichen Hochschule für Musik in Stockholm sowie bei Prof. Nigel North an Indiana University in Bloomington/USA.
International tritt Magnus Andersson als Kammermusiker mit verschiedenen Barockensembles wie Akademie für Alte Musik Berlin, Lauttencompagney Berlin, Händel Festspielsorchester, Batzdorfer Hofkapelle, Solistenensemble Kaleidoskop, Dresdner Barockorchester auf, sowie als Solist mit Schwerpunkt auf das Repertoire des 16. bis 18. Jahrhunderts.
In 2008 war Magnus 1. Preisträger bei den Wettbewerben Jörgen Rörby und Ear-ly.  Des Weiteren erhielt er in den Jahren 2008-2009 Stipendien von der Schwedischen „Kungliga Musikaliska Akademien“ für seine Arbeit mit der Renaissance-Laute.
Magnus Andersson
Liebe Freunde der Leipziger Gitarrenkonzerte,

hinter uns liegt ein Jahr mit vielen Höhepunkten in unserer Konzertreihe. Mit dem Jahr 2017 geht diese Konzertreihe in das zehnte Jahr ihres Bestehens und auch dazu möchten wir hochkarätige und ausgesuchte Künstler nach Leipzig einladen. Hinter den Kulissen wird dafür schon fleißig geplant und organisiert.

Für das Jahr 2017 sind folgende Konzerte geplant:

Magnus Andersson (Laute) - 5. März
Sanel Redzic - 30. April 
Duo Montes/Klingenberg - 4. Juni 
Ricardo Gallen (Meisterkonzert) - 22. Oktober 
Duo Wollny/Burkhardt  - 26. November


Darüber hinaus planen wir eine lange Gitarrennacht mit Beiträgen Leipziger Künstler im Herbst sowie mehrere Workshops, zu denen Sie hier weitere Informationen finden werden.
 
Verpassene Sie keine unserer Veranstaltungen und melden Sie sich für unseren Newsletter an! EMAIL

Seinen Sie uns gewogen und unterstützen Sie unsere Arbeit mit dem Besuch unserer Konzerte oder als Förderer oder Mitglied.
Liebe Gitarrenfreunde,

der Leipziger Gitarren Club e.V. möchten Sie herzlich zum  Konzert am 20.November einladen.

Das Duo Jürgen Rück und Petri Kumela spielt ein Konzert in zwei Teilen:  Choralvorspiel von J.S. Bach und das Werk "Goldberg" von J.F.W. Schneider.

Museum für Musikinstrumente im Grassi
20.11.2016, 16:00 Uhr

Eintritt: 10/8€
Kinder und Jugendlich bis 16 Jahre haben freien Eintritt!
(Erm.: Leipzigpass, Schüler, Studenten)
Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Kartenvorbestellungen: info@leipziger-gitarrenkonzerte.de
Ruck Kumela

Gitarren 17. bis 19. Jahrhundert

Buchpräsentation und Konzert am Sonntag, dem 6. November 2016 um 17 Uhr

Die Autoren Andreas Michel und Philipp Neumann präsentieren Inhalt und Ergebnisse ihrer mehrjährigen Forschungsarbeit.
Die Gitarristin An Volders aus Antwerpen spielt auf modernen und historischen Instrumenten Kompositionen von Abel Carlevaro, Fernando Sor und An Volders.

Der Eintritt ist frei.

>>>LINK<<<

Duo Mie Ogura (Flöte) und Atanas Ourkouzounov

Am Sonntag, dem 23.10.2016, um 16:00 Uhr begrüßen wir das Duo Mie Ogura (Flöte) und Atanas Ourkouzounov (Gitarre) aus Paris. Das renommierte japanisch/bulgarische Duo wird uns neue Klangwelten eröffnen und  Arrangements von Bartok bis Lennon/McCartney sowie eigene Werke zur Aufführung bringen.

Darüber hinaus dürfen wir die weltweite Uraufführung eines Werkes von Atanas Ourkouzounov erleben!

Seien Sie mit dabei und sagen Sie es weiter!



Museum für Musikinstrumente im Grassi
23.10.2016, 16:00 Uhr

Eintritt: 10/8€
Kinder und Jugendlich bis 16 Jahre haben freien Eintritt!
(Erm.: Leipzigpass, Schüler, Studenten)
Karten sind an der Abendkasse erhältlich
Kartenvorbestellungen: info@leipziger-gitarrenkonzerte.de
Konzert Ogura Ourkouzounov
Through their compositions , arrangements and improvisations , Mie and Atanas redefine the classical concept of the flute and guitar duet. Both graduates from CNSM of Paris , it was however their mutual interest in traditional Bulgarian music which united them.

Their first record of the compositions from Atanas with the "Ourkouzounov Ensemble" is titled "Contes des Balkans" (Label Klé ,Italy , 2003).The following records illustrate their own towards a more personal repertoire , progressively distancing themselves from the classical with the aesthetic delicacy and genuine virtuosity which embodies them."Any musical style can do it for us : classical , jazz as well as folkloric themes".
This yielded their first entirely duet-based record "Legends" in 2006 , which the artistic director Shin-ichi Fukuda praised for the "marvelous ensemble ability". They followed up with their own label "H&S Music" the recods "Movements in 2009, their first live record "False Classic " in 2011 and "Something Else " in 2012.

They are regular invited by prestigious festivals in France , Switzerland , The Netherlands , Canada , Denmark , Italy , Germany , Bulgaria , Belgium , Austria , the United States , Liechtenstein , Slovakia , Poland , Norway , and Japan.